Werk in Wellen: Objekte von Hyacinta Hovestadt

Werk in Wellen: Objekte von Hyacinta Hovestadt

Woran erinnert das: Ein Nest, Blätter, ein Ei? Die Skulpturen von Hyacinta Hovestadt lassen der Fantasie des Betrachters viel Spielraum. Wer genauer hinschaut, erkennt die typischen Strukturen von Wellpappe, dem bevorzugten Rohstoff der Künstlerin.

Bis aus Wellpapptafeln die faszinierenden Objekte mit ihrer organischen Formensprache werden, ist es allerdings ein weiter Weg. Unter Einsatz von Cutter und Holzleim entstehen Schicht für Schicht Skulpturen, deren feine Maserung an Holz oder an Gestein erinnert. An manchen Exponaten arbeitet die Erkratherin monatelang, bis sie fertig sind.

Aber was heißt schon fertig?

Einen Einblick in Hovestadts Werkstatt gibt es hier:

Bild 1
Ist die Skulptur schon fertig? Was stellt sie dar? Vieles ist möglich…

Der  studierten Kunstwissenschaftlerin ist es ein Anliegen, dass die Objekte in den Köpfen der Betrachter ein Eigenleben entwickeln. Sie sollen angeregt werden, die Werke weiterzudenken. Nach Ansicht der Künstlerin liegt der Reiz gerade im scheinbar Unvollendeten.

Bild 2
Eine Pflanze…?

Bild 3
Der zerbrochene Krug…?

Bild 4
Der Fantasie des Betrachters werden keine Grenzen gesetzt

Weitere Arbeiten von Hovestadt gibt es auf ihrer Website zu bestaunen.

Bilder: Hyacinta Hovestadt

 

 

 

 

By | 2017-05-19T17:29:47+00:00 20.01.2017|Kunst und Design|0 Kommentare

About the Author:

Wellenreiter
Der Wellenreiter surft auf aktuellen Trends aus den Bereichen Kunst, Design oder Technik. Alles was er dazu braucht, sind sein Board und Geschichten von Menschen, die Ideen Wirklichkeit werden lassen – und seien sie noch so verrückt. Dass die kühnen Designentwürfe, atemberaubenden Events oder kreativen Höhenflüge alle etwas mit Wellpappe zu tun haben, versteht sich von selbst. Schließlich vertraut der Wellenreiter dem natürlichen und vielseitigen Material. Vielleicht hast Du ja auch eine Story, die der Wellenreiter erzählen sollte. Dann schick sie ihm einfach, er freut sich drauf!

Hinterlassen Sie einen Kommentar