Eines der ältesten Luxushäuser Frankreichs hat die High Society von San Francisco zu einer ganz besonderen Veranstaltung eingeladen: Zur Eröffnung einer neuen Boutique im Shopping-Center von Stanford feierte Hermès eine glamouröse Party in einer beeindruckenden Atmosphäre. Für die Dekoration beauftragte das traditionsreiche Luxuslabel die französische Künstlerin Eva Jospin, die eine Traumlandschaft aus Wellpappe erschuf.

Bereits am Eingang wurden die Gäste von Mitarbeitern mit originellen Masken aus Wellpappe begrüßt.

Jospin stellte die Vielseitigkeit des natürlichen Materials einmal mehr unter Beweis: Unter dem Motto „non-tech“ kreierte sie für die Veranstaltung Tische, Hocker und Bäume aus Wellpappe.

Eine der großen Überraschungen des Abends: Schauspieler performten auf einer Wellpappen-Bühne, die eine kleine Stadt darstellte.

Die Gäste feierten bis tief in die Nacht im Wellpappen-Wunderland. „Chapeau, Madame Jospin!“

 

Fotos: Drew Altizer