Wellpappe hebt ab

Wellpappe hebt ab

Wellpappe ist eine Leichtbaukonstruktion aus Luft und Papier, aus der sich vom Fahrrad über die Nobelkarosse bis hin zum feuchtigkeitsbeständigen Grachtenboot die unterschiedlichsten Gefährte bauen lassen. Und zwar nicht nur für Asphalt und Wasser – das Material ist sogar
Luftfahrt-tauglich …

Die Segelfluggruppe Bensheim hat zu ihrem jährlichen Flugtag regelmäßig einen echten Klassiker im Sortiment: das erfolgreichste Verkehrsflugzeug aus den 1930er Jahren, eine originale Ju 52, auch bekannt als „Tante Ju“. Bei dieser Gelegenheit einen Rundflug in dieser historischen Maschine zu machen ist wohl ein echtes Highlight für jeden Flugbegeisterten. Auch bautechnisch ist Tante Ju interessant, denn bei diesem Flugzeugtyp wurde in den 1920er und 30er Jahren eine spezielle selbsttragende Wellblechbeplankung eingesetzt, die das Flugzeug besonders robust machte. Der Stabilität des Wellblechs liegt das gleiche Prinzip zugrunde wie der Stabilität von Wellpappe: die Welle. Klar also, dass die Bensheimer für ihren Nachbau der Ju 52 auf das Material setzten. Beratung und rund 50 qm Wellpappe holten sich die Segelflieger bei Kunert Wellpappe in Biebesheim und verkleideten damit ein komplett selbstgebautes Tante-Ju-Holzgestell für ihren Wagen auf dem Bensheimer Winzerfestumzug. Und dort wurde der Wellpappenflieger auch prompt mit dem ersten Platz bedacht.

160304_Wellpappe hebt ab_1
Original mit Wellblech …

160304_Wellpappe hebt ab_2
… und Nachbau mit Wellpappe

Während die Wellpappen-Ju 52 in Bensheim erst einmal noch ihrem Wellblech-Vorbild die Vorfahrt im Luftraum lässt, hat Wellpappenhersteller Smurfit Kappa in den Niederlanden schon einmal einen ersten Versuch gewagt, ein Flugzeug aus Wellpappe auch tatsächlich abheben zu lassen. Zwar kein Klassiker, aber auch von einem Luftfahrtingenieur designt und von einigen kreativen Köpfen ausschließlich aus Wellpappe (214 qm), Papier (70 qm) und Kleber (25 kg) zusammengebaut. Beim Test flog die knapp 160 kg schwere Maschine, „bemannt“ mit einem knapp 60 kg schweren Dummy, immerhin 300 Meter weit:

Bis zum ersten Passagierflugzeug aus Wellpappe kann es also nicht mehr lange dauern.

Bilder: Segelfluggruppe Bensheim

By | 2017-05-19T17:29:48+00:00 04.03.2016|Action und Lifestyle, Technik und Entwicklung|0 Kommentare

About the Author:

Wellenreiter
Der Wellenreiter surft auf aktuellen Trends aus den Bereichen Kunst, Design oder Technik. Alles was er dazu braucht, sind sein Board und Geschichten von Menschen, die Ideen Wirklichkeit werden lassen – und seien sie noch so verrückt. Dass die kühnen Designentwürfe, atemberaubenden Events oder kreativen Höhenflüge alle etwas mit Wellpappe zu tun haben, versteht sich von selbst. Schließlich vertraut der Wellenreiter dem natürlichen und vielseitigen Material. Vielleicht hast Du ja auch eine Story, die der Wellenreiter erzählen sollte. Dann schick sie ihm einfach, er freut sich drauf!

Hinterlassen Sie einen Kommentar