Weihnachtliches DIY mit Wellpappe

Weihnachtliches DIY mit Wellpappe

Wenn es draußen immer kälter und ungemütlicher wird, kommen in der warmen Stube wieder öfter Schere, Klebstoff und Fantasie zum Einsatz. Entspannte Bastelnachmittage am Wohnzimmertisch gehören für viele zur Weihnachtszeit dazu. Und es ist ganz leicht, die Zeit der Geselligkeit, Dekoration und Geschenke mit einem guten Gewissen zu genießen. Indem man etwa einfach darauf achtet, möglichst oft Recyclingmaterial wie Wellpappe kreativ zu nutzen.

Praktischerweise gehören online bestellte Weihnachtsgeschenke ebenso in die Vorweihnachtszeit wie Handschuhe, Weihnachtspunsch und Plätzchenduft. Und da die Präsente meist in Wellpappe verpackt ins Haus kommen, kann man die Verpackung prima dazu nutzen, dem Baum einmal eine ganz besondere Note zu verleihen.

Individuelle Weihnachtsbaumanhänger sind ganz einfach ausgeschnitten, wenn Ausstechformen für Plätzchen als Schablonen dienen.

Und der Weihnachtsbaum selbst? Wer sich nicht entscheiden kann, ob die echte Nordmanntanne aus dem heimischen Forst oder der Jahrzehnte haltbare Plastikbaum besser passt, hat auch hier eine ebenso dekorative wie ökologische Alternative: Einen Baum aus Wellpappe.

Der Baum ist stabil und kann im nächsten Jahr wiederverwendet werden. Ansonsten ist er nach Weihnachten einfach dem Wertstoffkreislauf zuzuführen, denn er besteht zu 100 Prozent aus recyclingfähiger Pappe.

Eine besondere Freude zum Fest macht man seinen Liebsten mit selbst gebastelten Weihnachtskarten, beklebt z.B. mit kleinen Weihnachtsbäumen aus Wellpappe. Das Bastelmaterial dazu bietet der nicht mehr benötigte Versandkarton der online bestellten Geschenke. Die Struktur der Wellpappe ermöglicht dabei viele Gestaltungsmöglichkeiten. Löst man beispielsweise die obere Lage Papier vorsichtig von der innen liegenden Welle, erhält man ein Bäumchen in welligem Look. Nun schmückt man es noch mit kleinen grünen oder roten Papiersternen, die mit goldener Nähseide am Wellpappenbäumchen befestigt werden. Zum Schluss das fertige Bäumchen auf die Karte kleben.

Und falls nach dem Basteln noch Material übrig ist, ab damit ins Altpapier. Denn Wellpappe ist ein echtes Kreislaufprodukt und in Deutschland der wichtigste Rohstoff für die Papierherstellung. Das weihnachtliche Upcycling macht nicht nur Spaß, sondern ist auch gut für die Umwelt.

Mehr Tipps zum weihnachtlichen DIY mit Wellpappe gibt es auf Pinterest.

 

Fotos: Verband der Wellpappen-Industrie e.V.

By | 2019-12-11T15:58:42+00:00 11.12.2019|Kunst und Design|0 Kommentare

About the Author:

Wellenreiter
Der Wellenreiter surft auf aktuellen Trends aus den Bereichen Kunst, Design oder Technik. Alles was er dazu braucht, sind sein Board und Geschichten von Menschen, die Ideen Wirklichkeit werden lassen – und seien sie noch so verrückt. Dass die kühnen Designentwürfe, atemberaubenden Events oder kreativen Höhenflüge alle etwas mit Wellpappe zu tun haben, versteht sich von selbst. Schließlich vertraut der Wellenreiter dem natürlichen und vielseitigen Material. Vielleicht hast Du ja auch eine Story, die der Wellenreiter erzählen sollte. Dann schick sie ihm einfach, er freut sich drauf!

Hinterlassen Sie einen Kommentar