In einer Zeit, in der Kinder mit Videospielen und Virtual Reality aufwachsen, bringt Nintendo ein ganz besonderes Spielzeug auf den Markt: Nintendo Labo. Es kombiniert Bauen, Spielen und Entdecken und zwar mit Technologie, Software und: Wellpappe.

Die Idee von Nintendo: Bevor es mit den Spielerlebnissen losgehen kann, werden modulare Bausätze aus Wellpappe zu eigenen Kreationen verwandelt, den „Toy-Cons“. Die Toy-Cons wurden speziell für das Zusammenspiel mit der Nintendo Switch-Konsole entwickelt. Ob Klavier, Angel oder Motorrad – mit Nintendo Labo lässt der Videospielehersteller seine Switch-Konsole mit Wellpappe zum interaktiven Spielzeug werden.

Zunächst werden die vorgestanzten Wellpappen-Bögen herausgedrückt.

Dann werden sie gefaltet und zu einem „Toy-Con“-Modell zusammengesteckt.

Kreative Geister können ihren Modellen eine individuelle Note verleihen, indem sie sie bemalen oder bekleben. Da weder Schere noch Kleber benötigt werden, lassen sich die Sets problemlos wieder auseinandernehmen und immer wieder neu zusammensetzen.

Die Tasten des Wellpappen-Klaviers werden vom Infrarotsensor des Switch-Controllers erkannt und der Ton über die Lautsprecher der Konsole ausgegeben.

Mit der Toy-Con-Angel kann der Spieler exotische Fische fangen.

Das Motorrad mit dem Zündknopf starten, mit dem rechten Griff Gas geben und ab geht’s.

Mehr zum Bau- und Spielspaß gibt’s in diesem Video:

Bilder: Nintendo 2018