Liebe Versandkiste,

Liebe Versandkiste,

eigentlich schreibe ich ja keine Briefe. Lieber erzähle ich Geschichten, poste, like und verlinke, denn als Wellenreiter halte ich mich immer an die neuesten Online-Trends. Aber jetzt, liebe Versandkiste, kann ich nicht mehr anders – ich muss Dir einfach mal meine Wertschätzung ausdrücken. Denn die hast Du Dir verdient, und verdienst sie Dir jeden Tag aufs Neue. Nicht nur durch die tollen Storys und Bilder, die Du mir regelmäßig für meinen Blog lieferst, sondern vor allem durch Deine Leistungen beim Internet-Einkauf. Was würde ich ohne Dich nur machen?

Ich bekenne, ich bin ein Heavy-Online-Shopper. Aber ich bin nicht allein, sondern einer von 47 Millionen Internet-Einkäufern in Deutschland. Und weil wir ständig zahlreicher werden, gibt es auch von Dir und Deinesgleichen immer mehr. Die Hersteller von Verpackungspapieren und Wellpappe melden Jahr um Jahr Rekordwerte beim Absatz und stellen fest: Das liegt daran, dass ohne Dich beim wachsenden E-Commerce einfach nichts läuft. Ich trage jedenfalls meinen guten Teil dazu bei und sage daher ganz offen: Ohne Dich kann ich nicht mehr leben.

Ich will es auch gar nicht, denn – ich habe Dich liebgewonnen. So, jetzt ist es raus. Nach jedem Mausklick bei Amazon, Zalando und Co. sehne ich mich nach Dir. Schon wenn der Paketbote an der Haustür schellt, fängt das Kribbeln an. Und das Gefühl, liebe Versandkiste, Dich dann endlich in der Hand zu halten, ist unbeschreiblich. Die pure Vorfreude auf das, was Du verbirgst. Zugegeben, ich stehe vor allem auf Deine inneren Werte. Aber es freut mich schon, wenn Du hübsch zurechtgemacht bist. Schließlich kommt es jedes Mal, wenn ich Dich wieder an der Tür begrüße, auf den ersten Eindruck an. Und wie oft hast Du Dich da schon klasse in Szene gesetzt! Wenn ich noch an die Kosmetiksendung denke, für die Du Dich auf den Innenseiten komplett im Markenlook zurechtgemacht hast… Olálá.

Und danach? Ich habe niemals ein schlechtes Gewissen, wenn ich Dich nach dem Auspacken zur Haustür bringe. (Direkt daneben steht meine Altpapiertonne.) Denn ich weiß, dass wir uns wiedersehen. Du bist nicht nur durch und durch natürlich, wie ich es bei Verpackungen mag, sondern auch ein echtes Vorbild für andere. Bei Dir heißt es „nachwachsende Rohstoffe, vollständiges Recycling“. Und wie ich sehe, trägst Du diesen Hinweis auch immer häufiger als Aufdruck. Steht Dir gut!

Darf ich Dir einen Rat geben? Ich finde es wichtig, dass Du die frohe Umweltbotschaft noch öfter und lauter verbreitest. Denn offenbar haben einige noch nicht verstanden, dass Du die umweltverträglichste Möglichkeit bietest, um Waren schnell, sicher und kostengünstig von A nach B zu bringen. Anders ist es nicht zu erklären, dass Du von ahnungslosen Zeitgenossen immer noch als „Müll“ bezeichnet wirst, wenn Du Deinen Job gemacht hast. So ein Unsinn – wenn sich jemand mit dem Etikett „Kreislaufverpackung“ schmücken kann, dann Du. Schließlich kommst Du über den Altpapierkreislauf immer wieder als neue Verpackung zu mir zurück.

Auf viele schöne Begegnungen mit Dir freut sich

Dein Wellenreiter

By | 2018-05-08T12:52:27+00:00 08.05.2018|Wellenspitzen|0 Kommentare

About the Author:

Wellenreiter
Der Wellenreiter surft auf aktuellen Trends aus den Bereichen Kunst, Design oder Technik. Alles was er dazu braucht, sind sein Board und Geschichten von Menschen, die Ideen Wirklichkeit werden lassen – und seien sie noch so verrückt. Dass die kühnen Designentwürfe, atemberaubenden Events oder kreativen Höhenflüge alle etwas mit Wellpappe zu tun haben, versteht sich von selbst. Schließlich vertraut der Wellenreiter dem natürlichen und vielseitigen Material. Vielleicht hast Du ja auch eine Story, die der Wellenreiter erzählen sollte. Dann schick sie ihm einfach, er freut sich drauf!

Hinterlassen Sie einen Kommentar