„Go West“ in Wellpappe

„Go West“ in Wellpappe

The Prairie Schooner Project – so heißt das Kunstprojekt von Kiel Johnson und dahinter steckt eine persönliche Geschichte: Der Urgroßvater von Johnson baute bereits Planwagen, die er in Kansas City verkauft hat. Die „Prairie Schooners“ spielten eine wesentliche Rolle bei der Erschließung und Besiedelung des nordamerikanischen Westens: Die Siedlerfamilien transportierten darauf ihr Hab und Gut über weite Strecken durch die Prärie. Die Tagebucheinträge seines Urgroßvaters inspirierten den Künstler. Er beschloss, einen Planwagen nachzubauen, und zwar aus Wellpappe.

220 Studenten haben bei dem Projekt mitgewirkt

Bis zu fünf Personen und ein ganzer Hausrat konnten auf dem Prairie Schooner transportiert werden –Johnson und sein Team hat den Wagen samt Werkzeug, Geschirr und Co. mit dem umweltfreundlichen Material detailgetreu nachgebaut

Der Künstler würde den Wagen am liebsten für immer behalten und mit der Welt teilen. Wenn das Projekt abgeschlossen ist, sei es für ihn, als habe er ein Kind großgezogen. Deshalb war es ihm besonders wichtig, gute Fotos von seinem Planwagen in einer authentischen Umgebung zu bekommen. Und das ist ihm gelungen.

Der Prairie Schooner aus Wellpappe in der Wüste von Utah

Fotos: Kiel Johnson, Instagram: @kieljohnson

By | 2018-03-06T11:19:46+00:00 06.03.2018|Kunst und Design|0 Kommentare

About the Author:

Wellenreiter
Der Wellenreiter surft auf aktuellen Trends aus den Bereichen Kunst, Design oder Technik. Alles was er dazu braucht, sind sein Board und Geschichten von Menschen, die Ideen Wirklichkeit werden lassen – und seien sie noch so verrückt. Dass die kühnen Designentwürfe, atemberaubenden Events oder kreativen Höhenflüge alle etwas mit Wellpappe zu tun haben, versteht sich von selbst. Schließlich vertraut der Wellenreiter dem natürlichen und vielseitigen Material. Vielleicht hast Du ja auch eine Story, die der Wellenreiter erzählen sollte. Dann schick sie ihm einfach, er freut sich drauf!

Hinterlassen Sie einen Kommentar