Wellenspitzen

Plastikverzicht – mehr als ein Modethema

By | 2019-10-25T10:37:02+00:00 25.10.2019|Wellenspitzen|

Fast alle finden Plastik doof. Verbraucher, Unternehmen, Einzelhändler, Online-Shops und natürlich Umweltschützer. Sogar Bischöfe propagieren „Plastik-Fasten“, nur der Kunststoffverband Plastics Europe sagt dazu verständlicherweise „Nein, danke!“. Doch zu Hause greifen die meisten Plastik-Kritiker wieder in den Kühlschrank, in dem die abgepackte Discounter-Wurst neben den eingeschweißten Paprikaschoten liegen. Dabei ignorieren sie konsequent den Kühlschrank-Magneten mit dem Lebenshilfe-Spruch „Nicht labern, MACHEN!“ […]

Wellpappe macht den Urlaub schön. Und nachhaltig.

By | 2019-08-12T10:30:22+00:00 12.08.2019|Wellenspitzen|

Wer schon einmal in Benidorm an Spaniens Costa Blanca Urlaub gemacht hat oder die kroatische Stadt Dubrovnik im Schatten mehrerer haushoher Kreuzfahrtschiffe versinken sah, der weiß: Schön ist das nicht. Und nachhaltig auch nicht. Besser ist es, seinen Urlaub an einem Ort zu verbringen, der ökologisch, naturnah und trotzdem komfortabel ist – zum Beispiel auf Helgoland in einem Haus aus Wellpappe. […]

Richtig protestieren mit Wellpappe

By | 2019-05-03T12:03:24+00:00 03.05.2019|Wellenspitzen|

Ernste Anliegen humorvoll vermitteln, darin sind Demonstranten oft Meister. Warum sie auf die Straße gehen, tun sie auf Plakaten kund: „Make Earth cool again“ (Schüler für den Klimaschutz), „Lass die Sau raus“ (Biobauern gegen Massentierhaltung), „Rettet das #Neuland“ (YouTube-Nutzer gegen „Artikel 13“) und „Gegen Gift im Gras“ (Hanffreunde für den Öko-Landbau) – eingängige Parolen auf Wellpappenschildern sorgen für Aufmerksamkeit und öffentlichkeitswirksame Bilder. Wie man sich und seine Botschaft auf der Demo richtig in Szene setzt, dazu gibt es Tipps im Netz. […]

Von der Leine gelassen

By | 2019-03-14T14:52:19+00:00 14.03.2019|Wellenspitzen|

Schwanzwedeln, Hecheln und ein freundliches Jaulen – so bringt der gut erzogene Familienhund morgens die Zeitung an den Frühstückstisch. Ein Klischee aus dem letzten Jahrtausend? Mag sein, schließlich gibt es immer weniger gedruckte Zeitungen. Eine zeitgemäße Variante des Vierbeiners, der Dinge ins Haus bringt, präsentiert jetzt der Automobilzulieferer Continental: Robodog, den vierbeinigen Paketzusteller. […]

Frohes Faltschachtel-Fest!

By | 2018-12-18T11:13:57+00:00 18.12.2018|Wellenspitzen|

Vom Versandkarton zum Weihnachtsbaum – Wellpappe macht’s möglich. Eine Wiesbadener Bürogemeinschaft hat sich von dem vielseitigen Material und der Adventstimmung zu einer Projektarbeit inspirieren lassen. Herausgekommen ist die erstaunliche Komplettlösung für eine umweltverträgliche Kaskadennutzung gebrauchter Versandverpackungen in Kombination mit nachhaltiger Christbaumbeschaffung. […]

Nicht neu, aber clever

By | 2018-10-30T13:49:45+00:00 30.10.2018|Wellenspitzen|

In einigen Jahren will der Milliardär Elon Musk Güter und Personen in Hochgeschwindigkeitskapseln mit über 1.000 Stundenkilometern durch einen Vakuumtunnel, den Hyperloop, transportieren, der die amerikanischen Metropolen miteinander verbinden soll. In der Schweiz ist für die unterirdische Beförderung von Amazon- und Zalando-Paketen ein ausgeklügeltes Tunnelsystem zwischen St. Gallen, Zürich, Bern und Genf in der Planung. In Frankfurt setzt man weniger auf Science Fiction und bevorzugt praktikable Lösungen – wie die Logistiktram. […]

Freud und Leid

By | 2018-08-29T10:14:43+00:00 29.08.2018|Wellenspitzen|

Schlummern, Gähnen, genervte Langeweile – es sind Bilder purer Verzweiflung, die auf der Instagram-Seite „miserable_men“ zu sehen sind. Männer jeden Alters und jeder Nationalität dösen in Shopping-Malls und vor Boutiquen vor sich hin, starren ins Leere und warten. Sie warten auf ihre Frau, die nichts zum Anziehen hat und im Einkaufszentrum Abhilfe schaffen will. Aus unerklärlichen Gründen lassen sich Männer immer wieder auf diese Tortur ein, wahrscheinlich weil „es ja nur eine Minute dauert“. Nun verspricht die moderne Technik, das männliche Geschlecht von diesem seit Jahrzehnten drückenden Schmerz zu befreien – in Form digitaler Spiegelbilder im Laden. Oder doch lieber als digital bestellte Paketpost an die Haustür? […]

Wo liegen die „Müllberge“?

By | 2018-08-29T10:01:02+00:00 04.07.2018|Wellenspitzen|

Freitag der 13. ist ein Unglückstag, Außerirdische leben mitten unter uns und im Fußball gibt’s kein Doping. Drei Beispiele für bekannte Mythen, von denen jeder weiß, dass sie nicht stimmen, die aber nicht aus der Welt zu schaffen sind. Das Internet und digitale Kommunikation helfen solchen sagenhaften Geschichten beim Überleben – und manchmal auch bei deren Geburt. So schaffen derzeit Medien den neuen Mythos von den „Müllbergen“, verursacht angeblich durch die Verpackungen, die beim Online-Shopping anfallen. Doch im Zeitalter von Fake News lassen sich viele Menschen nicht mehr so leicht an der Nase herumführen. Immer mehr fragen kritisch: Wo finde ich eigentlich diese „Müllberge“? […]

Liebe Versandkiste,

By | 2018-08-29T10:01:38+00:00 08.05.2018|Wellenspitzen|

eigentlich schreibe ich ja keine Briefe. Lieber erzähle ich Geschichten, poste, like und verlinke, denn als Wellenreiter halte ich mich immer an die neuesten Online-Trends. Aber jetzt, liebe Versandkiste, kann ich nicht mehr anders – ich muss Dir einfach mal meine Wertschätzung ausdrücken. Denn die hast Du Dir verdient, und verdienst sie Dir jeden Tag aufs Neue. Nicht nur durch die tollen Storys und Bilder, die Du mir regelmäßig für meinen Blog lieferst, sondern vor allem durch Deine Leistungen beim Internet-Einkauf. Was würde ich ohne Dich nur machen? […]

Nachgefragt

By | 2018-08-29T10:02:09+00:00 23.02.2018|Wellenspitzen|

Mit Umfragen ist das so eine Sache. Spätestens seitdem Meinungsforscher einen Sieg für Donald Trump bei der amerikanischen Präsidentenwahl und den Brexit für fast unmöglich erklärt haben, ist Skepsis ratsam. Eine aktuelle Studie der namhaften Unternehmensberatung PwC zu nachhaltigen Verpackungen zeigt jetzt: Misstrauen ist auch bei Verbraucherumfragen angebracht. Der Studie zufolge wünschen sich nämlich 70 Prozent der Verbraucher, dass die online gekauften Waren künftig in Mehrwegboxen nach Hause geliefert werden. Auch eine Pfandgebühr von 2,50 Euro entrichteten die Verbraucher demnach gerne. Ja, wer glaubt denn das? […]